Neuigkeiten:

Neues aus der St. Veit-Schule

Osterferien  19.04.-05.05.2019              

Read more

Was ist das?

Mit Beginn des Schuljahres 2005/06 wurde unsere Grundschule
“Schwerpunktschule für Integration von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf”.
Ab dem Schuljahr 2006/07 bis zum Schuljahr 2011/2012 war auch unsere Hauptschule “Schwerpunktschule”.

Das pädagogische Konzept der Schwerpunktschule sieht vor, dass Kinder mit Beeinträchtigungen auf Wunsch der Eltern und nach Entscheidung der Schulbehörde nicht in eine Förderschule aufgenommen, sondern in der Schwerpunktschule in die Regelklassen integriert werden. Sie werden zieldifferent, d.h. nach dem Lehrplan der jeweiligen Förderschule unterrichtet.

Dieses pädagogische Konzept ist nur umsetzbar, wenn die Schwerpunktschule personell anders ausgestattet ist, als die normale Grund- bzw. Hauptschule. Deshalb unterrichten an der Schwerpunktschule neben den Grund- und Hauptschul-Lehrern auch Förderschullehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte, durch die erst das stark differenzierte Unterrichten der heterogenen Lerngruppe möglich wird.

Von dieser besseren personellen Ausstattung profitieren alle Kinder der Klasse. Besonders aber die positive pädagogische Wirkung, die von dem Zusammenleben beeinträchtigter und nicht beeinträchtigter Kinder ausgeht, muss hervor gehoben werden.

 

Weitere Unterlagen zur Schwerpunktschule:

Konzept der GS St. Veit -Schwerpunktschule-

L a n d e s g e s e t z zur Änderung des Schulgesetzes